04193 - 76 23 - 0  |     info@cs-reisemobile.de

Wohnmobile von CS-Reisemobile

Viel Neues bei Mercedes Benz und Volkswagen

Seit der Einführung des Sprinters im Jahre 1995 gab es immer ein entsprechendes Derivat von Volkswagen. Der erste Sprinter von 1995- 2006 wurde quasi parallel in Hannover als VW LT gebaut, wobei die gesamten Karosserieteile bei Mercedes gefertigt worden sind und in Hannover nur die Endmontage erfolgte.

Mit dem Erscheinen des neuen Sprinters im Jahre 2006 (Baumuster 906) hat sich dies dahingehend geändert, dass eine Kooperation beschlossen wurde, bei der der dann Crafter genannte VW einen Anteil von 25% der Gesamtproduktion in Düsseldorf mit Beschlag belegte. Dieser Crafter entsprach im Prinzip komplett dem Sprinter – abgesehen von der Motorisierung, die von VW beigesteuert wurde. Antrieb, Fahrwerk und Karosserie waren identisch. Mercedes hat jedoch bestimmte Bauteile, wesentlich hier Automatikgetriebe sowie Allradantrieb, nicht für den Crafter freigegeben.

Nach nunmehr zehnjähriger Kooperation wurde der Vertrag von Seiten Mercedes gekündigt und VW hat beschlossen ein komplett neues eigenes Fahrzeug zu entwickeln. Hierfür wurde in Polen eine ganz neue Fabrik gebaut, in der geplant mehr als 300 Fahrzeuge am Tag entstehen können. Unsere Branche hat diese Entwicklung mit Spannung beobachtet. Offiziell wird der Crafter auf der IAA im September in Hannover vorgestellt, die wesentlichen Dinge sind im Prinzip jedoch schon bekannt. VW hat sich sehr stark am Sprinter angelehnt, das heißt die Abmessungen der Länge, der Breite, der Höhe und die möglichen Tonnagen entsprechen quasi exakt denen des Sprinters. Man hat nicht den Versuch unternommen, die Breite analog zum Fiat Ducato und den entsprechenden Derivaten zu verändern sondern ein Fahrzeug mit einer Breite von weniger als 2,0 m geschaffen. Präsentiert wird das Fahrzeug zunächst ausschließlich mit Frontantrieb, geplant ist jedoch darüber hinaus Heckantriebsvarianten und Allradantrieb anzubieten. Die Motorisierungen stammen direkt aus dem VW T6, es handelt sich immer um einen 2,0 l TDI Motor mit maximal 180 PS. Der Crafter wird über die heute üblichen Assistenzsysteme verfügen und es ist auch angedacht, eine 8-Gang-Automatik anzubieten. Auf der Straße sehen wird man das Fahrzeug sicherlich nicht vor 2017. Momentan warten wir von CS die Entwicklung der verschiedenen Ausstattungsmöglichkeiten ab und werden erst zu einen späteren Zeitpunkt entscheiden, ob wir uns mit dem VW Crafter auseinandersetzen bzw. ob es Alleinstellungsmerkmale diese Fahrzeuges geben wird, die für unsere Kundschaft interessant sein könnten.

Mercedes reagiert selbstverständlich auf den neuen Crafter, dies jedoch erst zum Ende des Jahres 2018. Dann wird es einen überarbeiteten Sprinter geben, der jedoch vom Karosseriebau her zu 98% dem jetzigen entsprechend wird, es wird also keine grundlegenden Veränderungen in den Abmessungen des Fahrzeuges geben. Jedoch wird auch Mercedes zu diesem Zeitpunkt Frontantriebsversionen auf den Markt bringen, die vor allem unter Gewichtsaspekten eingeführt werden. Nach Angaben von Mercedes-Technikern wird das Fahrzeug mit Frontantrieb mehr als 100 kg leichter sein. Zu diesem Zeitpunkt, also Ende 2018, wird sicherlich ein überarbeitetes Armaturenbrett im Angebot sein genauso wie eine neue Frontansicht. Nach jetzigem Stand der Dinge wird es weiterhin den Sprinter mit 6-Zylinder-Motoren geben und alle anderen Ausstattungsmöglichkeiten (Automatik, Allrad) bleiben selbstverständlich erhalten.

Wir von CS gehen momentan davon aus, dass die Frontantriebsversion bei unserer Kundschaft keine Begeisterungsstürme wecken wird und dass das bisherige Alleinstellungsmerkmal des Sprinters – der Hinterradantrieb – auch weiterhin für viele Kunden ein Kaufargument sein wird. Darüber hinaus hat der Allradantrieb bei uns mittlerweile einen extrem hohen Stellenwert gewonnen – im Jahre 2015 waren 43% aller produzierten CS-Fahrzeuge mit Allradantrieb ausgestattet. Im Moment sieht es so aus, als ob dieser Anteil sich im Jahre 2016 nochmal etwas steigern wird.

Es gibt Bewegung im Transportermarkt und wir werden ganz sicher sensibel auf die Resonanz bei unseren Kunden reagieren und entsprechende Angebote machen.

Reisemobile Wohnmobile Kastenwagenausbau MB Sprinter Caravan Campingbus Kastenwagen Allrad 4x4 Offroad