04193 - 76 23 - 0  |     info@cs-reisemobile.de

Wohnmobile von CS-Reisemobile

Damals und heute: Der Traum von Freiheit

Urmobil 1979 baute sich Claus-Dieter Oltmanns mit seiner damals noch Freundin Susanne einen alten Mercedes-Benz 206 D um. Das acht Jahre alte Fahrzeug hatte unbestimmte Kilometer gelaufen und kostete 2.500 DM. Weitere 1.500 DM steckten die Freunde in den Ausbau. Die erste Reise mit dem „Urmobil“ begeisterte dermaßen, dass das Fahrzeug weiter optimiert wurde.

und ein Hang zur Perfektion gehören schon dazu. Fast zu jeder Reise der beiden wurde ein neues Fahrzeug ausgebaut und das alte dafür verkauft. So konnte nebenbei auch das Studium finanziert werden. Allmählich sprachen sich die Fähigkeiten des Paares herum und 1983 tauchten erste Freunde auf, die auch einen Campingbus wollten. So nahm die Geschichte ihren Lauf.

Am 1.12.1985 wurde es ernst. Nach beendetem Studium entschieden sich Claus-Dieter Oltmanns und Susanne ihr Hobby zum Beruf zu machen und gründeten die Firma CS-Reisemobile. Auf dem Betriebsgelände eines alten Bauhofs, am Trilluper Weg in Hamburg Duvenstedt, wurden die ersten Neufahrzeuge auf eigenes Risiko ausgebaut und verkauft. Der erste Mitarbeiter konnte eingestellt werden.

Die Idee fruchtete. Mehr und mehr ging es bei CS nicht mehr darum, ein Fahrzeug für alle Zielgruppen zu bauen, sondern die unterschiedlichsten Kunden in ihren Vorstellungen zu bedienen. Verschiedene Aufbauvarianten entstanden und die Qualitätsansprüche wuchsen. 1995 hatte CS bereits 15 Mitarbeiter, 1999 waren es schon 20.

Beste LageDas Unternehmen wuchs stetig, doch räumlich war CS am Trilluper Weg an seine Grenzen gestoßen. Zu Gunsten der besseren Erreichbarkeit fiel daher 1999 die Entscheidung zum Umzug nach Henstedt-Ulzburg. Das Betriebsgelände an der A7 mit 3.600 m2 Gesamt- und 1.200 m2 Produktions- und Bürofläche bot jetzt ausreichend Platz und eine gute Verkehrsanbindung. Seit 2002, mit dem Bau des Ausstellungsraums für die Reisemobile, kann das Unternehmen mit seinen inzwischen über 30 Mitarbeitern nun optimistisch in die Zukunft blicken.

Nachdem die Tochter Laura seit mittlerweile über acht Jahren im Unternehmen tätig ist – die ersten drei Jahre davon in der Ausbildung zur Automobilkauffrau – und der Sohn Till seit nunmehr zwei Jahren eine Ausbildung zum Außenhandelskaufmann bei CS absolviert, ist mit Philipp Oltmanns (Ehemann von Laura) auch der Schwiegersohn ins Unternehmen eingetreten. Der gelernte Bankbetriebswirt soll in der Zukunft gemeinsam mit der jungen Generation die Fortführung des Unternehmens sicherstellen.

Für individuelle Fertigungen sind Erfahrung und Kapazitäten vorhanden.
Reisemobile Wohnmobile Kastenwagenausbau MB Sprinter Caravan Campingbus Kastenwagen Allrad 4x4 Offroad