1 / 4 Next Page
Information
Show Menu
1 / 4 Next Page
Page Background

CS-REISEMOBILE

Ausgabe Dezember 2017

INFO

Mitte der 90er Jahre kam bei den ersten Kunden der

Wunsch auf, andere CS-Fahrer kennen zu lernen.

Die ursprüngliche Idee war dabei, dass die Kunden

in Eigenregie ein solches CS-Treffen organisieren –

so recht klappen wollte dies jedoch nicht. Da auch

wir ein solches Treffen als ganz reizvoll angesehen

haben, haben wir dann 1998 das erste CS-Treffen

organisiert. Mit Bedacht wurde der Austragungsort

in die Nähe von Hamburg gelegt – genauer gesagt in

das kleine Städtchen Mölln. Bei diesem Treffen

haben wir tatsächlich alles selbst gemacht, begin-

nend mit dem Aufbau von Zelten, dem Backen von

Kuchen und dem Leihen von Gestühl. Es war damals

nahezu das gesamte CS-Team an der Ausrichtung

dieses Treffens beteiligt. Es kamen dort ca. 40 Fahr-

zeuge zusammen. Alle Teilnehmer waren angetan

und es wurde spontan beschlossen, ein solches

Treffen regelmäßig zu veranstalten.

Als Veranstalter lernten wir jedoch, den Organisa-

tionsaufwand möglichst zu delegieren. Wir haben

immer eine Umlage von unseren teilnehmenden

Kunden erwartet, die möglichst dazu führen sollte,

dass wir kostendeckend arbeiten konnten. Dies ge-

lang jedoch bei weitem nicht immer.

Das Treffen im folgenden Jahr in Rotenburg an der

Fulda wurde von ortsansässigen Caterern ausge-

stattet und wir hatten die Hilfe der städtischen Orga-

nisationen vor Ort.

In den folgenden Jahren erfreuten sich die Treffen in

Kassel, Eckernförde, dem Spreewald und Nordheim

an der Mainschleife einer wachsenden Beliebtheit,

sodass wir tatsächlich bei dem 2004 stattfindenden

Treffen in Norddeich in Ostfriesland ca. 200 Teilneh-

mer hatten, die mit 100 Fahrzeugen anreisten.

20 Jahre CS-Treffen

Eine solche Teilnehmerzahl wurde nie wieder er-

reicht und in den Folgejahren ging die Teilnehmer-

zahl auf 70 bzw. 60 Fahrzeuge zurück. Beim Treffen

2015 im Erzgebirge waren es dann nur noch 49 Fahr-

zeuge und beim diesjährigen Treffen im Siebengebirge

waren gar nur noch 42 Fahrzeuge angereist.

Wir haben uns in all den Jahren auch um eine mög-

lichst große touristische Attraktivität des jeweiligen

Zieles bemüht und waren unter anderem in Büsum,

in Dresden, in Potsdam, in Trier, auf der Insel Rügen

und auf der Loreley. Unsere eigenen Ansprüche an

die Organisation und das Catering waren immer

hoch und wurden leider nicht unbedingt an allen

Stellen zu 100% erfüllt. Der organisatorische Auf-

wand beginnend mit dem Scouting und der Planung

war jedoch immer groß. Die sinkende Teilnehmerzahl

ließ diesen Aufwand nicht unbedingt als gerechtfer-

tigt erscheinen. Das diesjährige Treffen war insofern

Treffen Wernigerode 2008

Treffen Norddeich 2004