Previous Page  2 / 4 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 2 / 4 Next Page
Page Background

chen und zudem noch die Sorte aussuchen kann.

Nach dem Frühstück, gegen 10 Uhr, wird die Gruppe

von Bussen abgeholt, die nach Bonn fahren, wo eine

interessante Stadtrundfahrt durch die ehemalige

Hauptstadt auf dem Plan steht.

Zur Mittagszeit bringen die Busse die Teilnehmer zur

„Alten Brauerei im Kasbachtal“, wo zur Stärkung eine

deftige Gulaschsuppe mit hausgemachtem Brau-

haus-Brot serviert werden wird.

Anschließend daran geht es weiter nach Königswin-

ter zum Drachenfels. Das Ticket für die Berg- und Tal-

fahrt ist in der Teilnahmegebühr enthalten, es gibt

aber kein festes Programm. Es darf also jeder ent-

scheiden, wann, ob und wie weit er auf den Berg hin-

auffahren möchte. Man kann sich dort eine Ruine an-

sehen, es gibt ein hübsches Schloss und nebenbei ei-

nen phänomenalen Blick auf den Rhein. Jedem ist

außerdem überlassen, ob er die urige Zahnradbahn

auch für die Fahrt zurück zur Talstation betritt oder ob

der Rückweg zu Fuß bewältigt werden soll.

Gegen 17 Uhr ist die Rückkehr auf den Campingplatz

eingeplant, sodass sich alle Teilnehmer noch ein we-

nig ausruhen können, bevor es zum gemeinsamen

Abendessen wieder zum Schützenplatz geht, wo die

Teilnehmer diesmal der „große rheinische Abend“ er-

wartet. Auch hier gibt es Spezialitäten aus der Region,

Am 11.10.2016 war es soweit:

der 1.500. Sprinter hat die Pro-

duktionshallen von CS verlas-

sen. Es handelte sich dabei um

einen Independent in cavansit-

blau-metallic mit umfangreicher

Ausstattung. Der Kunde, Herr

Hopp, freute sich sichtlich über

den für diesen Zweck angefertig-

ten Schlüssel aus Buche Massiv-

holz. Dieser spezielle Schlüssel

verfügt zwar über keinen Trans-

ponder für die Wegfahrsperre,

dafür kann man ihn aber gut als

Schneidbrett benutzen.

Der 1.500. Sprinter

z.B. rheinischen Sauerbraten, in Form eines 3-

gängigen Menüs sowie kühles Kölsch. Somit soll der

Tag zu einem gemütlichen Ende kommen.

Am nächsten Morgen besteht wieder die Möglich-

keit, sich beim nahegelegenen Bäcker Brötchen zu

kaufen. Nach dem Frühstück ist die Abreise der Teil-

nehmer vorgesehen. Eine Verlängerung des Aufent-

haltes auf demCampingplatz Jillieshof vor oder nach

dem Treffen ist selbstverständlich möglich – Familie

Efferoth heißt Sie herzlich willkommen!

In der Teilnahmegebühr von 145

sind die Über-

nachtungen auf dem Campingplatz inklusive Nut-

zung der Sanitäreinrichtungen und Strom enthalten,

sowie die Mahlzeiten (Abendessen am Freitag und

Mittag- und Abendessen Samstag) exklusive Geträn-

ke. Die Busfahrten inkl. Stadtrundfahrt sowie das

Ticket für die Zahnradbahn sind natürlich ebenso im

Preis enthalten.

Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmer-

zahl bei diesem Treffen auf maximal 100 Personen

begrenzt. Bitte melden Sie sich bei Interesse

also schnellstmöglich an. Anmeldeschluss ist der

28.04.2017.

Der Bonner Marktplatz

Schützenplatz